Gemeinde Kreuth

Seitenbereiche

Gemeinde Kreuth

Nördliche Hauptstraße 14
83708 Kreuth

Telefon: 08029/18-0   
Telefax: 08029/18-41
E-Mail schreiben    

Tourist-Information

Nördliche Hauptstraße 3
83708 Kreuth

Telefon 08029/997908-0
Telefax 08029/997908-9
E-Mail schreiben 

 

Bürgerbeteiligung
Kreuth

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

Der Kurpark Kreuth

Kurpark Kreuth

Der Kurpark Kreuth liegt im Ortsteil Riedlern und lädt alle Passanten zum Verweilen ein.

Durch seine liebevoll gepflegte Pflanzenwelt und der kleinen Wege durch den Park, ist er besonders gut zur Erholung vom Alltag geeignet. Gäste und Einheimische begegnen sich hier in ruhiger Atmosphäre.

An den aufgestellten Tischen kann die mitgebrachte Brotzeit begleitet von Vogelgezwitscher verzehrt werden. Im Kurpark stehen ausreichend Müllbehälter bereit.

Der Künstlerstein, der 2002 errichtet wurde, erinnert an Personen, die den Ort Kreuth besonders positiv geprägt haben.

Im Pavillon finden im Sommer regelmäßig Kurkonzerte statt und auch Trauungen werden dort seit 2016 angeboten.

Alle Informationen zu den Kurkonzerten finden Sie hier.

Bei Fragen zum Thema Heirat, können Sie sich an Rathaus(@)kreuth.de bzw. 08029/18-0 wenden.

Kneippbecken im Kurpark Kreuth

Kneippbecken Kreuth

Seit 1974 existiert das Kneippbecken im Kurpark der Gemeinde Kreuth. Da das Becken an die Wasserversorgung Kreuth angeschlossen ist, läuft ständig frisches Wasser mit der richtigen Temperatur hinein.

Alle Informationen zum Kneippen (oder auch Wassertreten genannt):

Anwendung

Es wird in kaltem (leitungskaltem) Wasser auf der Stelle geschritten. (Hinweis: Es wird empfohlen, nur Wasser zu treten, wenn sich die Füße zu Beginn des Wassertretens warm anfühlen.) Ein Bein sollte dabei immer vollkommen aus dem Wasser herausgezogen werden und die Fußspitze etwas nach unten gebeugt werden (der sogenannte Storchengang). Nach ca. 30 Sekunden spürt man dann ein starkes Kältegefühl in den Füßen und Unterschenkeln. Dann sollte man kurz das kalte Wasser verlassen, um die Füße wieder zu erwärmen. Diesen Vorgang wiederholt man mehrmals. Nach dem Wassertreten das Wasser lediglich abstreifen (nicht abtrocknen) und zur Erwärmung ein klein wenig Bewegung machen.

Wirkung

Durch Wassertreten soll der Kreislauf angeregt und die arterielle Durchblutung gefördert werden. Der Kältereiz lässt die oberflächlichen Blutgefäße kontrahieren. Gemeinsam mit der Muskelbewegung soll dies auch den venösen Blutstrom fördern und Krampfadern vorbeugen. Am Abend durchgeführt kann Wassertreten eine Hilfestellung zum besseren Einschlafen sein. Ein wissenschaftlicher Nachweis für diese Wirkungen fehlt jedoch.

Anwendungsgebiet

Wassertreten wird bei der Behandlung von Krampfadern und Migräne eingesetzt. Es soll außerdem die Abwehrkräfte stärken.

Impressionen aus dem Kurpark

Blasmusik Kurpark Kreuth
Blasmusik Kurpark Kreuth
Künstlerstein im Kurpark
Künstlerstein im Kurpark
Pavillon kurz vor einer Trauung
Pavillon kurz vor einer Trauung

Bürgerbeteiligung
Kreuth