Gemeinde Kreuth

Seitenbereiche

Gemeinde Kreuth

Nördliche Hauptstraße 14
83708 Kreuth

Telefon: 08029/18-0   
Telefax: 08029/18-41
E-Mail schreiben    

Tourist-Information

Nördliche Hauptstraße 3
83708 Kreuth

Telefon 08029/997908-0
Telefax 08029/997908-9
E-Mail schreiben 

 

Bürgerbeteiligung
Kreuth

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

Ingenieur/in und Architekt/in im öffentlichen Dienst; Bewerbung
Beschreibung

Für den Einstieg in die Beamtenlaufbahn in der dritten Qualifikationsebene stellen die Oberste Baubehörde und die Bezirksregierungen zum 1. Januar jedes Jahres Hochschulabsolventen und Professionals mit dem Abschluss Bachelor oder Dipl.-Ing. (FH) als Nachwuchskräfte ein für die Fachgebiete

  • Hochbau und Städtebau (Architektur)
  • Maschinenwesen (Versorgungstechnik oder Maschinenbau mit vergleichbarem Schwerpunkt)
  • Elektrotechnik (Elektrotechnik oder Informationstechnik)
  • Straßen- und Brückenbau (Bauingenieurwesen)
  • Wasserwirtschaft
  • Technischer Umweltschutz
  • Naturschutz und Landschaftspflege

Der Vorbereitungsdienst erfolgt im Beamtenverhältnis auf Widerruf als Anwärter bzw. Anwärterin. Die Dauer inklusive Prüfungszeit beträgt 15 Monate. Dabei haben Sie Gelegenheit, sich unter Betreuung von qualifizierten Ausbildern in die späteren Aufgaben einzuarbeiten. Seminare (ca. elf Wochen) wechseln sich mit Praxisabschnitten ab. Hospitationen bei einschlägigen Fachbehörden ergänzen die Ausbildung.

Während des Vorbereitungsdienstes werden Anwärterbezüge nach der Bayerischen Besoldungsordnung bezahlt. Der erfolgreiche Abschluss (Qualifikationsprüfung) ermöglicht die Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Probe und später auf Lebenszeit.

Nähere Informationen über die Fachgebiete Hochbau und Städtebau, Maschinenwesen, Elektrotechnik, Straßen- und Brückenbau sowie Naturschutz und Landschaftspflege

  • erhalten Sie im Internet (siehe "Weiterführende Links" - "Architekt und Architektin, Ingenieur und Ingenieurin in der Beamtenlaufbahn") oder
  • bei der Obersten Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr (Telefon 089 2192-3252 oder 089 2192-3232 oder E-Mail: ausbildung-obb(@)stmi.bayern.de).

Auskünfte zu den Fachgebieten Wasserwirtschaft und Technischer Umweltschutz erteilen die Bezirksregierungen.

Zuständiges Amt
Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr
Hausanschrift
Odeonsplatz 3
80539 München
Postanschrift
Postfach
80524 München
Fon:
+49 (0)89 2192-01
Fax:
+49 (0)89 2192-12225
zurück

Bürgerbeteiligung
Kreuth