Gemeinde Kreuth

Seitenbereiche

Gemeinde Kreuth

Nördliche Hauptstraße 14
83708 Kreuth

Telefon: 08029/18-0   
Telefax: 08029/18-41
E-Mail schreiben    

Tourist-Information

Nördliche Hauptstraße 3
83708 Kreuth

Telefon 08029/997908-0
Telefax 08029/997908-9
E-Mail schreiben 

 

Bürgerbeteiligung
Kreuth

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

Geldwäsche; Erstattung einer Verdachtsmeldung
Beschreibung

Das Gesetz über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten – kurz Geldwäschegesetz (GwG) – hat zum Ziel, kriminelles Vermögen, das aus schweren Straftaten stammt, im Geldverkehr aufzuspüren. Dazu ist es notwendig, dass das legale Wirtschaftssystem Sicherungsvorkehrungen trifft. Dies gilt auch für Maßnahmen zur Verhinderung der Terrorismusfinanzierung.

Ein zentrales Element ist hierbei die Erstattung von Verdachtsmeldungen. Damit soll es den Strafverfolgungsbehörden ermöglicht werden, schwere Straftaten aufzuklären und illegales Vermögen einzuziehen und den rechtmäßigen Eigentümern zurückzugeben.

Adressaten der Verdachtsmeldung sind:  

  • das Bayerische Landeskriminalamt, Sachgebiet 626 und
  • das Bundeskriminalamt, Financial Intelligence Unit Deutschland (FIU).

Unter "Formulare" finden Sie den Verdachtsmeldebogen des Bundeskriminalamts zur Erstattung von Verdachtsmeldungen mit Anlagen.

Zuständiges Amt
Bayerisches Landeskriminalamt
Hausanschrift
Maillingerstraße 15
80636 München
Postanschrift
Postfach 190262
80602 München
Fon:
+49 (0)89 1212-0
Fax:
+49 (0)89 1212-2356
zurück

Bürgerbeteiligung
Kreuth