Inhalt

Schnelles Internet

Verfahren zur Förderung von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern gemäß Breitbandrichtlinie vom 09. Juli 2014

Breitbandausbau_01

Die Gemeinde Kreuth ist bestrebt, die Breitbandversorgung in den aktuell noch unterversorgten Ortsteilen bzw. Ortsbereichen signifikant zu verbessern.
Der Freistaat Bayern begünstigt diese Bestrebungen durch ein Förderprogramm.
Hierzu sind gemäß der Förderrichtlinie 9 verschiedene Verfahrensschritte (Module) sukzessiv abzuarbeiten.

Bei den Bemühungen zur Verbesserung der Breitbandversorgung sowie der Umsetzung des hierfür aufgelegten Förderprogrammes wird die Gemeinde Kreuth durch die Corwese GmbH unterstützt.

Im Rahmen des zu durchlaufenden Förderverfahrens sind diverse Verfahrensschritte und Veröffentlichungen vorzunehmen, welche stets auf dieser Webseite dokumentiert bzw. publiziert werden.

Ansprechpartner

Modul 1: Ergebnis der Bestandsaufnahme vor der Markterkundung

Veröffentlicht am 15.06.2015

Modul 2: Bekanntmachung der Markterkundung

Veröffenlicht am 15.06.2015

Modul 3: Ergebnis der Markterkundung

Veröffentlicht am 15.11.2016

Modul 4: Bekanntmachung des Auswahlverfahrens

Veröffentlicht am 15.11.2016

Modul 5: Bekanntmachung der Auswahlentscheidung

Modul 6: Zuwendungsbescheid

Veröffentlicht am 10.03.2020

Die Gemeinde Kreuth hat am 01.12.2017 den Zuwendungsbescheid der Regierung von Oberbayern erhalten.

Modul 7: Kooperationsvertrag mit Netzbetreiber

Veröffentlicht am 10.03.2020

Die Gemeinde Kreuth und die Telekom Deutschland GmbH unterzeichnen am 08.01.2018 den Kooperationsvertrag zum Breitbandausbau.

Stellungnahme der Gemeinde Kreuth bezüglich der Vorlage des Kooperationsvertrages bei der Bundesnetzagentur im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Ausbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (Breitbandrichtlinie - BbR).